Małgorzata Kosiec

Małgorzata Kosiec

Małgorzata Kosiec sucht in ihren Arbeiten nach neuen Formen der Portraitswiedergabe, die den modernen Menschen zeigt. Manche Bilder entstehen aus Buchstaben, Logos und Symbolen oder, wie in obigem Beispiel, aus einem Netz. Die Gesichter werden in einem Moment der Meditation und Extase aufgenommen, also dem Zustand der geistigen Abwesenheit. Oft entnimmt die Künstlerin ihre Motive aus der Glamourwelt, der Werbung oder dem Film. Dort beobachtet sie aufmerksam die Reaktionen und Mimik der Menschen. Wichtig für die Künstlerin ist, nicht nur die Fassade der Schönheit wiederzugeben, sondern auch die innere Zerrissenheit und Traurigkeit. Eben die Kehrseite des oft täuschenden Scheins. Sie experimentiert mit der Suche nach neuen Techniken und Kompositionen. Konsequent berücksichtigt sie die methodische Vorgehensweise der alten Meister, ohne sie nachzuahmen. Ihre individuelle Wiedergabe, gestützt auf die neuen Medien, spiegelt sich in ihren Bildern wieder.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden